• e-Mail: office@cbr-foodtechnic.de
  • Telefon: +49 38852 23280

Kühlzellenplanung

Home » Kühlzellenplanung

Wir bauen Kühlzellen nach Ihrem Wunschmaß, aus Isolierpaneelen, neu und 2. Wahl. Es ist auch möglich zugeschnittenes Material zum Selbstaufbau liefern zu lassen.

Für ein Angebot benötigen wir folgenden Angaben von Ihnen:

  • Maße der Zelle : L x B x H / m
  • Türmaße : B x H / m
  • Türanschlag : rechts oder links
  • mit oder ohne Boden
  • mit oder ohne Kälteaggregat
  • mit Speditionskosten oder ohne – ( dann bitte komplette Lieferadresse, damit wir eine Anfrage machen können )
  • mit Montage oder ohne ( Selbstaufbau )

Wir montieren nur steckerfertige Kälteaggregate. Alle anderen Kälteanlagen müssen durch eine Kältefirma vor Ort installiert werden.

Wenden Sie sich für ein Angebot einfach an unser Büro. Wir sind telefonisch, per E-Mail oder Fax erreichbar. Jeder Kostenvoranschlag ist natürlich kostenlos und unverbindlich.

Zellenmontage

Die Zelle ist in einem gut be- und entlüfteten Raum aufzustellen, damit die anfallende Wärme vom Kühlaggregat sicher abgeführt und ein Aufheizen des Aufstellungsraumes vermieden wird. Dadurch reduziert sich die Laufzeit des Kühlaggregates und damit die Stromkosten und das Kühlaggregat wird geschont.

Der Abstand der Kühlzelle zur Gebäudewand und der freie Raum über der Zelle muss bei Zellentemperatur im Plusbereich mindestens 50 mm, bei Zellentemperatur im Minusbereich mindestens 100 mm sein. Bei Deckenstützkonstruktionen ist eine entsprechende Montagehöhe dazuzurechnen.

Vor Beginn der Montage muss der Aufstellungsraum nachgemessen werden. Dabei muss durch diagonales Messen auch die Rechtwinkligkeit geprüft werden. Es muss darauf geachtet werden, dass die Bodenelemente nur auf waagrechtem und glattem Boden verlegt werden (nach VOB-Vorschriften). Bei unebenem und nicht waagrechtem Boden (z.B. Beton) ist die Maßdifferenz durch Unterlagen auszugleichen. Kühl- und Tiefkühlzellen, die im Temperaturbereich unter -5°C betrieben werden, müssen auf Bodenplatten als Unterfrierschutz aufgestellt werden. Statt der Bodenplatten kann auch eine elektrische Bodenbeheizung eingesetzt werden.

Aufstellen im Freien Bei Aufstellung im Freien ist durch örtliche, bauseitige Baumaßnahmen vor Ort (selbsttragende Überdachung und Seitenwände) sicherzustellen, dass die Zelle Witterungseinflüssen (Schneelast, Regenwasser, Winddruck usw.) nicht ausgesetzt ist. Diese Vorkehrungen müssen vor der Montage abgeschlossen sein.

Bei Kühlzellen, die im Freien aufgestellt werden, können Verfärbungen der Lackierung durch UV-Einwirkungen auftreten.